Über uns

Tipps

Ihr Engagement macht unsere Arbeit möglich - und die wiederum macht viele unserer bedürftigen Menschen glücklich. Hier können Sie spenden: Stadtsparkasse MG, IBAN DE06 3105 0000 0000 0484 05

Unsere Info-Flyer
als Download

Angebote, Tipps, Kontaktadressen und Öffnungszeiten auf einen Blick bietet der Info-Flyer, den es bei uns als gedrucktes Exemplar und hier als Download gibt.

Info Flyer ALZ MG

Info Flyer ALZ MG RUMÄNISCH

Inflo Flyer ALZ BULGARISCH

Beratungsstelle Arbeit Flyer

Hilfe bei der Jobsuche

Hier finden Sie hilfreiche Links zu Firmen / Arbeitgebern. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihren Aktivitäten. mehr>

Die Stadt Mönchengladbach fördert Projektbereiche des Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach e.V.

 

Der Trägerverein
Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach e.V.

Aufgaben und Ziele

Das Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach ist eine Beratungs- und Begegnungsstätte. Es bietet die Bereitstellung von Angeboten zur wirtschaftlichen, psychosozialen und gesundheitlichen Stabilisierung von Arbeitslosen an.

Desweiteren stellt das Arbeitslosenzentrum eine Hilfe bei der beruflichen (Neu-) Orientierung, der Heranführung an den Arbeitsmarkt und der Vermittlung von Beschäftigung dar.

Das Arbeitslosenzentrum steht in Kontakt zu vielen Behörden und Einrichtungen der Stadt, daher hat das ALZ eine Art "Wegweiser"- Funktion für Arbeitsuchende und andere Institutionen.

Die Beratung des Arbeitslosenzentrum fördert die Arbeitsfähigkeit, außerdem können in einem Beratungstermin zahlreiche Informationen, Hinweise und Kontakte vermittelt werden.

Aufgrund seiner finanziell und zeitlich begrenzten Ressourcen können leider keine über die aufgeführten Angebote hinaus gehenden Leistungen erbracht werden. Damit möglichst viele Personen effektiv beraten werden können und um Wartezeiten zu vermeiden ist in der Regel eine vorhereige telefonische Terminabstimmung erforderlich.

Anfragen und Nachfragen per E-Mail über die Stadtgrenzen von Mönchengladbach können wir aus den genannten Gründen ebenfalls nicht bearbeiten. Bitte wenden Sie sich an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe.

Adressen finden Sie unter:
www.erwerbslos.de und
www.my-sozialberatung.de/adressen

Um mehr über unsere Arbeit zu erfahren, lohnt sich auch ein Blick in unsere Jahresberichte.

Die Gründungsidee

Die mit dem Beginn der 80er Jahre einsetzende und bis heute andauernde Arbeitsmarktkrise, verbunden mit einer hohen Anzahl von Arbeitslosen und mit Verarmungserscheinungen in stets größer werdenden Bevölkerungskreisen, trat in Mönchengladbach im Zusammenhang mit dem endgültigen Niedergang der früher in der Region dominierenden Textilindustrie auf.

Der Strukturwandel von der Textil- und Metallindustrie zu einer zukunftsorientierten Dienstleistungsgesellschaft wurde in Mönchengladbach bis heute nicht bewältigt und für die Stadt augenfällige Begleiterscheinungen der Arbeitsmarktkrise tragen einige Züge der Schattenseiten des ehedem beherrschenden Textilgewerbes.

Es gibt einen hohen Anteil Langzeitarbeitsloser unter der ohnehin überdurchschnittlich hohen Zahl Arbeitsloser, wobei deren Qualifikationsstand niedrig ist, und die Quote der SozialhilfeempfängerInnen liegt in der Stadt mit an der Spitze im Lande NRW, da in einer Niedriglohnregion der Weg von der Arbeitslosenunterstützung in die Sozialhilfe eben kürzer ist als anderswo.

Im Jahre 1983 wurde deshalb der Verein Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach e.V. gegründet. Der Zweck des Vereins zielt auf die Verbesserung der Lebenssituation von Arbeitslosen und Einkommensschwachen.

Der Verein will mit seiner Einrichtung bzw. seinen Angeboten der Zielgruppe unbürokratisch Beratung und eine Begegnungsmöglichkeit bieten sowie die Selbsthilfe von Betroffenen unterstützen und fördern. In der Öffentlichkeit tritt unser Verein für die Interessen von Arbeitslosen auf.

Die soziale Arbeit des Projekts steht konzeptionell auf den beiden Säulen von Beratung und Begegnung: der Mittagstisch bildet ein eigenständiges Angebot innerhalb des Arbeitslosenzentrums Mönchengladbach.